www.urlauberland.atUrlauberland Oesterreich - Ein Land wo Urlaub noch Urlaub ist! - Lurgrotte Semriach
 

Lurgrotte Semriach

zurück

Lurgrotte Semriach, Fam.Schinnerl, A-8102 Semriach, Steiermark, Tel.: 0043 3127 / 8319 oder 03125 / 2218, Fax: 0043 3127 / 8319
www.lurgrotte.at
info@lurgrotte-semriach.at

 

Lurgrotte Semriach
....dort wo die Steine leben!
  

 

 
 
 

  Höhlengeschichte

Die älteste Darstellung der Lurgrotte stammt aus den Jahren zwischen 1601 und 1605. Schon damals vermutete man, dass der Lurbach unterirdisch von Semriach nach Peggau fließt.

In den Urkunden wird die Lurgrotte Semriach erstmals im Jahr 1822 erwähnt.
Als ihr eigentlicher Entdecker gilt Max Brunello, der am 1. April 1894 bis zum Großen Dom vordringen konnte.
Berühmt wurde die Lurgrotte noch im selben Jahr, als sieben erfahrene Mitglieder der Steiermärkischen Gesellschaft für Höhlenforschung von plötzlich hereinbrechenden Wassermassen überrasch wurden, die ihnen den Ausstieg versperrten.
Rund um die Welt verbreitete sich die Nachricht vom Unglück in der Lurgrotte.
Erst nach neun Tagen konnten die Eingeschlossenen gerettet werden: Ihre glückliche Bergung gelang durch Sprengungen.

Bereits im Jahr 1895 fanden die ersten Führungen statt – allerdings nicht auf so gut ausgebauten Wegen wie heute. Immer wieder drang man in das Innere der Höhle vor, bis es 1935 gelang, die Lurgrotte von Semriach bis Peggau zu durchqueren.

Im Jahr 1962 konnten dann auch Besucher die fünf Kilometer lange Höhle durchwandern – bis 1975 ein verheeren-des Hochwasser die Steiganlagen zerstörte.

 

 

Vor allem dem unermüdlichen Einsatz der
Besitzer der Höhle, der Familie Schinnerl, ist es zu verdanken, dass heute wieder rund zwei Kilo-meter der Lurgrotte Semriach zu besichtigen sind.

Geheimnisse der Natur - unvorstellbare Zeiträume - Märchenwelten - unbekannte Tiefen - Unterwelten, geformt aus Wasser und Stein:

Rund 25 Kilometer nördlich von Graz, im weiten Talkessel von Semriach, liegt Österreichs größte aktive Wasserhöhle, die Lurgrotte Semriach.
In dem fünf Kilometer langen Höhlensystem wechseln bizarre Sinterbildungen und Tropfsteine von einzigartiger Schönheit mit gewaltigen Felsdomen und unter-irdischen Felsschluchten ab.

Führungen:

Sommer:

(15. April bis 31. Oktober): täglich von 10 bis 16 Uhr (ab fünf Erwachsene)

Hauptführungen: 11 Uhr, 14 Uhr und 15.30 Uhr (Dauer ca. 70 Minuten)

Winter:
(1. November bis 14 April): wochentags nach Vereinbarung
Sams-, Sonn- und Feiertag: 11 Uhr und 14 Uhr (ab 5 Erwachsene)

Erlebnisführung (nur im Winter)

Willkommen in der Lurgrotte, Ihre Fam.Schinnerl

 

Bitte informieren Sie sich auch über spezielle Angebote und aktuelle Preise im Internet unter:
http://www.lurgrotte.at

 
copyright by Jerry Walter Hilber

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123